Saalebrücke Beesedau

Brückenbau

  • Saalebrücke Beesedau
  • Saalebrücke Beesedau
  • Saalebrücke Beesedau
  • Saalebrücke Beesedau

Auftraggeber:
ThyssenKrupp Stahlbau Hannover GmbH
Bei der Saalebrücke Beesedau handelt es sich um eine weitgespannte Stabbogenbrücke in Stahlverbundbauweise. Die geneigten Bögen bilden mit den zwei Hohlkasten-Versteifungsträgern und den verbindenden Querträger ein räumliches Gesamttragwerk. Über die starre Fixierung an den Bogenfußpunkten entsteht zudem eine Kopplung mit dem Baugrund. Die durch die Bogenneigung hervorgerufene, quer gerichtete horizontale Auflagerkraftkomponente wird durch ein, im Boden liegendes, vorgespanntes Betonzugband kurzgeschlossen. Die Hänger haben Schwingungsdämpfer, die auf Grund von Messergebnissen und aerodynamischen Berechnungen dimensioniert wurden. Weitere Einzelheiten können einer Veröffentlichung entnommen werden, an denen Herr Dr.-Ing. habil. Karl G. Schütz und Herr Dipl.-Ing. (FH) G. Pahl mitgewirkt haben (siehe unter der Veröffentlichungsliste der beiden Autoren). Hierin ist auch ein relativ einfaches Berechnungsmodell für Regen-Wind-induzierte Schwingungen angegeben.
Leistungsumfang:
Tragwerksplanung, Schwingungsmessung an den Hängern, Betriebsfestigkeitsnachweise, Auslegung der Schwingungsdämpfer gegen Regen-Wind-induzierte Schwingungen

Veröffentlichungen

Saalebrücke Beesedau In: Teil III: Strombrücke - Ausführung. und Stahlbau 69 (2000) 851-858, gemeinsam mit: Schütz, Karl G., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Heiland U., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Stihl Th., Pahl, Gerhard, Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M., Teickner M.
Zurück zur Projektgalerie